Herzlich willkommen

いらっしゃいませ (Irasshaimase) - Japanisch für herzlich wilkommen. Der gemeinnützige Sportverein Aikido Berlin-Süd e.V. bietet in Berlin Steglitz, angrenzend an die Ortsteile Schöneberg und Friedenau, die japanische Kampfkunst Aikido für Erwachsene und Jugendliche ab 16 Jahren an. Der Unterricht wird durch lizenzierte Lehrer mit teils mehr als 25 Jahren Aikido-Erfahrung geleitet. Auf unserer Internetseite findest Du Informationen zu Aikido, zu unserem Trainingsangebot, zu dem Verein und uns. Zögere nicht, uns bei Interesse oder Fragen zu kontaktieren. Kostenloses und unverbindliches Probetraining ist zu den regulären Trainingszeiten möglich und ist an keine Verpflichtungen oder Voraussetzungen gebunden. Der Einstieg in den laufenden Trainingsbetrieb ist durch eine individuelle Betreuung jederzeit möglich - auch ohne Vorkenntnisse! Darüber hinaus bieten wir von Zeit zu Zeit Anfängerkurse an.

Welcome to Aikido Berlin-Süd e.V.

Aktuelles

Ausschreibung online für Lehrgänge mit Shimizu Sensei im Frühjahr

Auf der Seite des TWA sind die Ausschreibungen für die beiden Frühjahrslehrgänge mit Shimizu Sensei in Berlin online. Meldet euch rechtzeitig an, um euch einen Platz zu sichern.
2017-12-11

Frühjahrslehrgang mit Shimizu Sensei

Wir freuen uns, dass Shimizu Sensei wieder plant im Frühjahr ein Seminar in Berlin zu geben. Diesmal wird der Lehrgang an einem Wochenende stattfinden. Bitte reserviert euch schon mal den Termin: 2. bis 4. März 2018
2017-10-17

Lehrgang mit Jos Vanroy (5. Dan Tendoryu Aikido)

Vom 24. bis 26. November gibt Jos Vanroy aus Belgien einen Lehrgang in Berlin Friedrichshain. Alle wichtigen Informationen sind der Ausschreibung zu entnehmen.
2017-09-26

Graduierungen

Im Juli gab es folgende Graduierungen:

  • 5. Kyu: Markus, Celina, Illa, Simon
  • 4. Kyu: Robert, Elyssa, Georg

Wir gratulieren herzlich, weiter so!
2017-07-08

Herzogenhorn 2017 - Versuch einer Retrospektive

Nun sind die beiden Herzogenhornwochenenden vorbei, die nicht unterschiedlicher hätten sein können: in der ersten Woche perfektes angenehm warmes Sommerwetter, in der zweiten Woche eher durchwachsenes kühles Regenwetter.

Das Seminar selbst war ein interessanter Mix aus Meister Shimizus Erfahrung und Erzählungen aus seiner Uchideshi-Zeit und dem dynamischen Training mit Waka-Sensei Shimizu Kenta. Bei den Erzählungen konnte man sich richtig in die Zeit zurückversetzen und spürte förmlich wie O-Sensei das Aikido als Inbegriff der Harmonie zwischen den Menschen an sich und zwischen den Menschen und dem Universum gesehen hat.

Es ging ihm nicht darum ein verschultes Aikido mit Prüfungssystem und Namen für Techniken zu schaffen, sondern er stellte die Schönheit der Bewegungen und die Ernsthaftigkeit des Budo in den Mittelpunkt. Wenn er einmal zu Vorführungen geladen war, vorzeitig anreiste und Dinge sah, die er nicht im Sinn des Aikido empfand, reagierte er sehr drastisch und sagte direkt und unverhohlen, dass er derlei Bewegungen nicht als Budo oder Aikido sieht.

Meister Shimizu bemüht sich diese direkte Art des Feedbacks in das gemeinsame Training einfließen zu lassen. Er machte dabei auch deutlich, dass er das Tendoryu mit bestimmten Prinzipien bestückt absichtlich als kleines Boot neben dem großen Aikikai-Dampfer sieht. Dennoch bereut er diesen Schritt nicht, auch wenn es viele Gelegenheiten gab, an denen man hätte aufgeben können.

Diese innere Stärke, die Fähigkeit mittels Ki den Körper zu beeinflussen und sich dabei natürlich zu bewegen sollte der Mittelpunkt des alltäglichen Trainings sein. Ansonsten ist es nötig, den Anfangsgeist nicht zu vergessen und manchmal das Glas einfach zu leeren, bevor man es wieder füllt - in diesem Sinn einen wunderbaren Sommer und gambatte kudasai!

Herzogenhorn 2017 Gruppenfoto Sensei
Waka Sensei, Shimizu Sensei, Yamasaki-san und Birgit

Herzogenhorn 2017 Gruppenfoto Waka Sensei
Philipp, Benjamin, Waka Sensei, Marco und Vitaly.

Philipp
2017-07-02

Herzogenhornseminar 2017 - Anmeldesoftware ist Open Source

Nachdem Benjamin und ich in diesem Jahr das Herzogenhornseminar organisiert haben, erschien es mir sinnvoll die Anmeldung zu automatisieren. Dabei ist die Anmeldung unter http://herzogenhorn.edojo.org als separates Projekt mit Administrationsoberfläche auf Github entstanden. Ich freue mich über Feedback oder Pullrequests.
Philipp
2017-07-02

Erwin van der Beek in Berlin

Erwin hat auf seinem Lehrgang am 13. und 14. Mai in Berlin den Fokus auf Grundtechniken gelegt. Ohne viel Schnörkel hat er auf besondere Art und Weise die Kernpunkte des Tendoryu Aikido herausgearbeitet. Hierbei legte er den Fokus auf das Spüren und Fühlen, das Bewahren eines Stabilen Zentrums und gutes Ukemi. Wir danken allen beteiligten Berliner Gruppen für die gute Zusammenarbeit und gemeinsame Durchführung. Wir freuen uns schon auf das nächste Seminar mit Erwin!

Seminar mit Erwin van der Beek in Berlin 2017
2017-04-18

Typograpfie & Aikido

Was haben Typografie und Aikido mit einander zu tun? Überhaupt nichts oder doch? Wie auch immer, es sei jedem freigestellt hierüber zu philosophieren. Ganz pragmatisch hat es unserem Dojo den Besuch von Peter Verheul aus den Niederlanden beschert. Peter besuchte unser Dojo am 4. April, um gemeinsam mit uns zu trainieren, da er die TYPO Labs 2017 in Berlin besuchte. Peter kommt aus Den Haag und hat unter anderem die Schrift entwickelt, die von der Niederländischen Regierung verwendet wird. Benjamin kennt Peter aus seiner Zeit in den Niederlanden, wo er gemeinsam mit ihm im Dojo von Erwin van der Beek trainiert hat. Danke für Deinen Besuch Peter! Mehr zu Peter unter farhill.nl

Peter Verheul zu Besuch in Berlin 2017
2017-04-05

Dan-Graduierungen

Auf dem Lehrgang mit Shimizu Sensei sind Max und Pavel zum 2. Dan graduiert worden. Herzlichen Glückwunsch, weiter so!
2017-03-04

Shimizu Sensei in Berlin

Der Lehrgang mit Meister Shimizu und Wakasensei war wieder eine Bereicherung des Aikidoalltags. Am Dienstag begann es unter dem Motto "77 Jahre und weise" zum Geburtstag von Meister Shimizu mit der Erkenntnis, dass auch wenn es manchmal hart ist, sich das Durchhalten lohnt. Wahres Aikido zeigt sich nicht in der Ausübung der reinen Form, sondern im Wachsen als Mensch und im Integrieren der Energien des Partners und der Umgebung. Am Mittwoch übernahm Wakasensei das Training und betonte, wie wichtig der richtige und konzentrierte Einsatz der Körpermitte ist. Am Donnerstag betonten wir die Relevanz des Timings um optimal mit dem Partner zusammenzufließen. Dabei geht es nicht darum, hart Bewegungen auszuführen sondern effektiv Ki einzusetzen und somit gemeinsam harmonisch zu arbeiten. Sensei, danke für die Eindrücke und Inspirationen!
Lieben Dank auch an all die helfenden Hände, die vor, nach und während des des Lehrgangs das Dojo rein halten, die Turnhalle in einen angenehmen Trainingsort umgestalten und so Sensei und allen Gästen zeigen, wie gut die Zusammenarbeit der Berliner Aikidoka ist - herzlichen Dank!
VG Philipp
2017-03-04

Danke

Ich möchte mich an dieser Stelle zum Ende des Jahres bei allen Mitgliedern und Unterstützern für das Engagement bedanken. 2016 war für unseren Verein und unser Dojo ein gutes und erfolgreiches Jahr, in dem wir unser Fundament in vielerlei Hinsicht gestärkt haben. Wir konnten unsere Mitgliederzahl sehr erfreulich steigern und somit unsere finanzielle Situation deutlich verbessern. Das Aufbringen der Dojomiete ist garantiert. Trotz steigender Zahl neuer Mitglieder sind wir in der glücklichen Situation eine sehr gute Mischung von fortgeschritten Schülern mit langjähriger Erfahrung und neuen Schülern zu haben. Jeder lernt von jedem, es bleibt genügend Freiraum für die individuelle Betreuung auf jedem Niveau und Fortschritt im eigenen Tempo.
Weiter so, guten Rutsch bzw. gesundes Neues!
Benjamin
2016-12-30

‘Mitmachen bildet. Das Bildungspaket macht’s möglich’

Im Rahmen des Bildungspakets gibt es die Möglichkeit, dass Beiträge für Jungendliche aus Familien mit geringeren Einkommen bezuschusst werden. Weitere Informationen hierzu finden: Berlin.de
2016-10-17

Rückblick Lehrgang mit Shimizu Sensei in Berlin

Der Lehrgang mit Shimizu Sensei, der vom 1. bis 3. März in Berlin stattfand, war mit über 100 Teilnehmern ein großer Erfolg. Shimizu Sensei ist ein großer Budo-Meister und der letzte aktive Uchi-Deshi von O-Sensei Ueschiba Morihei. Das Aikido von Shimizu Sensei und Waka Sensei strahlt eine große Natürlichkeit und Schönheit aus. Zusammen mit den lehrreichen Worten zum Aikido und Budo im allgemeinen, war das Seminar sehr inspirierend und zeigte viele Möglichkeiten zum Weiterentwickeln auf. Sensei betonte insbesondere die Bedeutung nicht nachzulassen, stets auf dem Weg weiterzugehen und sich dem Kampf gegen sich selbst zu stellen - hieraus entsteht wahre Stärke. Wer sich selbst nicht besiegen kann, wird erst recht nicht gegen andere bestehen können. Shimizu Sensei, wir bedanken uns herzlichst bei Ihnen und würden uns sehr freuen, wenn Sie nächstes Jahr wieder ein Seminar in Berlin geben können. Großer Dank gilt ebenso den Organisatoren und allen fleißigen Helfern ohne die der Lehrgang nicht möglich gewesen wäre.
2016-03-05

StadtrandNachrichten

Die lokale Online-Zeitung für Stegitz-Zehlendorf StadtrandNachrichten hat einen Artikel über unsere Aikido Gruppe und den Verein Aikido Berlin-Süd e.V. geschrieben.